Tarifvertrag ärzte uke hamburg

Unsere Beratung erfolgt in vollem Vertrauen und ist an ärztliche Vertraulichkeitsvereinbarungen gebunden. Labortestergebnisse werden anonymisiert. Wir arbeiten unabhängig und damit in Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer effektiv vermitteln. Prof. Dr. med. Götz Thomalla Koordinatorin des Projektes E-Mail Dr. Angela Schulz ist Kinderärztin und leitet seit mehr als 10 Jahren die NCL-Klinik am UKE Children es Hospital. Sie ist eine der Gruppenleiterinnen der NCL-Forschungsgruppe.

Dr. Schulz koordinierte das vom europäischen RP7 finanzierte Kooperationsprojekt DEM-CHILD (Förderzeitraum 10/2011-09/2014), wo sie ein Arbeitspaket für Epidemiologie- und Naturgeschichtestudien in NCLs vorangebracht hat. Als WP-Leiter von WP4 wird Dr. Schulz die Rekrutierung von NCL-Patienten koordinieren und durchführen, die Sammlung von Längs-Patientendaten über klinische Bewertung, Hirnvolumentry, psychiatrischer Phänotyp, Herzphänotyp, Elektrophysiologie und Krisen in der Naturgeschichte. Sie wird auch garantieren, dass die gesammelten Daten rechtzeitig analysiert werden. Die Analyse basiert auch auf dem gesamten Satz von Patientendaten in der internationalen DEM-CHILD NCL-Patientendatenbank, die sie koordiniert. Für WP3 sammelt und verweist Dr. Schulz Patientenproben an die jeweiligen Partner. Es gibt viele Gründe, warum das UKE von seinen Mitarbeitern so hoch im Wert der Euge ist. Wir sind ein weltoffener und multikultureller Arbeitgeber und Unterzeichner der Corporate Charter of Diversity for Germany und unterstützen deren Ziele voll und ganz. Unser Campus liegt im Zentrum des Hamburger Stadtteils Eppendorf, das “eine Stadt in einer Stadt” mit vielen Restaurants und schönen Grünflächen ist. Prof.

Thomas Braulke ist Leiter der Lysosome/NCL-Forschungsgruppe am Kinderkrankenhaus und verfügt über langjährige Expertise auf dem Gebiet der Biogenese von Lysosomen, rezeptorabhängigen Transport von lysosomalen Enzymen und lysosomalen Speicherstörungen einschließlich NCL mit besonderem Fokus auf CLN3, CLN6, CLN7 und CLN10. In Zusammenarbeit mit Dr. Makrypidi wird Prof. Braulke die experimentellen Arbeiten zur Erzeugung von erforderlichen experimentellen Werkzeugen wie Gliazelllinien von CLN3-Detektivmäusen oder TET an 3G-Zellen für Rettungsansätze, Analysen zur Lokalisation und Stabilität von CLN3-Mutanten und lysosomale Zusammensetzung von CLN3-defekten Zellen in WP2 leiten. In Zusammenarbeit mit Prof. Lundstedt (WP3) wird Prof. Braulke auch die gereinigten lysosomalen Fraktionen zur Metabolomik-Veränderung analysieren. Götz Thomalla ist ein renommierter Experte für Schlaganfallforschung mit zahlreichen Schlüsselpublikationen auf dem Gebiet der akuten Schlaganfallbehandlung in den vergangenen Jahren. Er koordiniert den Untersuchungsforscher der europäischen multizentrischen randomisierten kontrollierten klinischen Studie zur MRT-basierten Thrombolyse bei Schlaganfallpatienten mit unbekannter Symptomeinbeginn (WAKE-UP). Das klinische Schlaganfall-Forschungsteam unter der Leitung von G. Thomalla hat eine lange Tradition in internationalen Kooperationen in der akuten Schlaganfallforschung und klinischen Studien, einschließlich der Teilnahme an europäischen Projekten, die vom RP6 und RP7 finanziert werden.

Bei der Koordination und Durchführung klinischer Studien besteht eine enge Zusammenarbeit mit Teilnehmer 14 (CTC North).